Federico Caponi

Federico Caponi studierte zunächst Philosophie an der Universität von Florenz. Bereits im Alter von 10 Jahren begann er zu fotografieren. Maßgeblicher Einfluss übte hierbei sein Vater aus, der ihm den Umgang mit Schwarz-Weiß- und Dunkelkammerprozessen beibrachte.

Federicos Bilder wurden in polnischen Zeitschriften wie Rczeczpospolita, PrzeKroj, Gazeta Wyborcza veröffentlicht. Seit 2015 leitet er die jährlichen Workshops für analoge Fotografie, Dunkelkammertechnik und visuelle Erzählkunst „Photobooklet, un’esperienza narrativa“ bei VisiVa in Florenz. Im Juni 2017 wurde Federicos Serie „The March on Warsaw“ im Rahmen einer Gemeinschaftsausstellung im Warschauer Dom Kultury na Jazdowie ausgestellt.

Federico ist Mitglied von Pracownia Wschodnia und Leiter der Dunkelkammer, wo die Gruppe ihre traditionellen Silberdrucke anfertigt. Er lebt in Florenz und Warschau.

Mehr von Federico Caponi